Eigentlich liegt die Sache klar auf der Hand – eine vegetarische Ernährung schützt die eigene Gesundheit, das Klima und Tiere. Wer aber nicht auf eine strikt vegetarische Lebensweise umstellen kann/will bekommt hier eine wirklich praktikable Lösung des Ernährungsdilemmas: sei ein ‘Weekday veg’.

Graham Hill, der Gründer vom eco-blog treehugger.com hat (schon 2010) einen wahnsinnig inspirierenden TEDTalk gehalten: ‘Why I’m A Weekday Vegetarian”. Überzeugend einfach: Montag bis Freitag als Vegetarier und am Wochenende der Fleischeslust fröhnen.  Aber schaut selbst:

Jetzt legt er aber noch einen nach: Aufbauend auf dem TEDTAlk gibt es jetzt das Buch ‘Weekday Vegetarian’. Umweltschonend als ebook für den Kindle. Da sind dann auch Rezepte drin – für leckere vegetarische Teller. Yummie! Mehr dazu hier auf dem TED Blog.

(c) Flickruser gochie

Alex und Ich sind ja auch ‘weekend veggies’ – und mir geht es echt super dabei. In der Woche schön viel Gemüse essen, Penne alla’arrabiatta, grüner Salat, Risotto. . . und mir fehlt das Fleisch essen gar nicht. Am Wochenende darf dann was anderes auf den Teller: Spaghetti Carbonara, Hähnchen mit Reis in Kirschsauce oder andere Leckereien. Weniger Fleisch aber dafür dann höhere Qualität.

Ein guter Tip für den Anfang: Erzähl deinen Freunden und Arbeitskollegen von deiner Ernährungsweise – verhindert dass dir mitten in der Woche Fleischhaltige Speisen vorgesetzt werden. Nicht wahr, Alex?

Be Sociable, Share!