BioFach China 2011:  Schon zum fünften Mal wird die Fachmesse für Bioprodukte in Shangai stattfinden – vom 26-28 Mai. Bio wächst und wächst – im ‘Reich der Mitte’ (in China wächst z.B. auch Bioseide) genauso wie international.

(c) NuernbergMesse 'BioFach China 2010, Entrance'

Bio auf dem Vormarsch. . .

Laut des Zertifizierers COFCC (China Organic Food Certification Centre) hat sich die Zahl der Bio-Unternehmen zwischen 2004 und 2009 mehr als vervierfacht, mit weiter stark steigender Tendenz. Die Zahl der Bio-Produkte ist in diesem Zeitraum von knapp 600 auf rund 5.000 gewachsen. Die Millionenstädte sind Spitzenreiter beim Bio-Konsum, doch auch die Kunden in den einwohnerstarken Regionen im Südosten greifen vermehrt zu Bio.

. . . für Kinder und Familie

Besonders in den Fokus rücken ökologische Babynahrung, Naturtextilien, Körperpflege und Kosmetik sowie Wasch- und Reinigungsmittel. Gesundheitsbewusste Verbraucher sind auf der Suche nach vertrauenswürdigen Produkten – für das eigene (einzige) Kind wollen Eltern ja immer nur das Beste.

Grüne Kisten und Community Supported Agriculture

Abo-Kisten (a la Ökokiste) und Online-Vermarktung gewinnen in China zunehmend an Bedeutung.  Ausserdem findet das in den USA verbreitete Modell der Community Supported Agriculture (landwirtschaftliche Höfe, die  von Konsumenten unterstützt und mitfinanziert werden) Anklang. Ende 2010 trafen sich rund 250 Teilnehmer zu einer CSA-Konferenz in Peking. Bisher existieren etwa 40 solcher Lieferdienste nach dem CSA-Modell.

Mehr Infos zur BioFach China gibts hier. Die nächste BioFach 2011 findet im September in Baltimore, USA statt, dann im Oktober geht’s biomäßig ab in Sao Paolo, Brasil und im November schließt das BioFach Jahr dann ab mit Indien und Japan. Und 2012 gehts wohl wieder los in Nürnberg!

Be Sociable, Share!