(c) Vaillant ecoPOWER 1.0

Endlich! Was Lichtblick für Mehrfamilienhäuser anbietet und ganz clever als Schwarmstrom zwei Atomkraftwerke ersetzen soll gibts jetzt auch für Einfamilienhäuser. Von Honda und Vaillant entwickelt: das neue  Mikro-Heizkraftwerk ecoPOWER 1.0. Uns hat ein Honda letztes Jahr noch irre sparsam um die europäische Küste herum gebracht. Nächsten Winter könnte uns ein Honda Motor bereits einen warmen Hintern bescheren :-D

Das Heizkraftwerk produziert 60% mehr Strom (aus Erdgas) als vergleichbare Geräte und dabei fällt auch (sozusagen als Nebenprodukt Ab-) Wärme an. Während bei einem konventionellen Kraftwerk die Wärme einfach verpufft, kann durch die Installation eines zuhause die Wärme genutzt werden. Das ist das besonders effiziente an diesem System.

ecoPower kann etwa 70% der jährlich benötigten Strommenge eines Hauses produzieren, und bei Überschuß wird der Strom ins Netz eingespeist und vergütet. Also spart man erstens Heiz – und Stromkosten und wird zweitens unabhängig von den Strompreisen.

Vaillant hat die komplette Hydraulik des Heizsystems, die Regelungs- und Anschlusstechnik entwickelt. Von Honda kommt die Motoren-Technologie mit der komplexen Bezeichnung “EXlink Extended Expansion Linkage Engine”

Wenn sich dieses Kraftwerk jetzt noch mit der indischen Biomüll zu Gas Anlage kombinieren lässt, hätten wir ja schon fast das perpetuum Mobile für den Hausgebrauch! Ich fänd es ja klasse, so ein Gerät mal auszuprobieren und mit eigens produziertem Gas zu befeuern.

Falls Ihr Euch selbst ausrechen wollt, was Euch so ein Kraft-Wärme-Kopplungs-Gerät bringt, bietet Vaillant Euch eine Software zur Wirtschaftlichkeitsberechnung. Das schlichte Gerätchen ist sowohl für Neubauten nutzbar, als auch in nicht optimal dämmbaren Sanierungen. Ein Blick lohnt sich! Durch die über 10 Jahre zugesicherte Einspeise-Vergütung rechnet sich der Brummer und Ihr tragt noch einen guten Teil zum Schwarmstrom bei, der einen Atomausstieg u.U. erst möglich macht.

Liebe Vaillant Leute: Wenn Ihr das hier lest, gebt uns doch bitte einmal Infos darüber, ob sich das exoPOWER 1.0 auch mit selbst produziertem Gas betreiben lässt.

(c) Honda

Be Sociable, Share!